Wie kann man Immobilienmakler werden?

Immobilienmakler werden

Wie kann man Immobilienmakler werden?

Obwohl der Beruf des Immobilienmaklers umfangreiches Wissen und die Entwicklung von entsprechenden Fähigkeiten für die erfolgreiche Ausübung der Tätigkeit erfordert, ist der Beruf des Immobilienmaklers kein Ausbildungsberuf im klassischen Sinne.

Immobilienmakler sind Kaufleute die lediglich

  1. eine Gewerbeanmeldung und
  2. eine Gewerbeerlaubnis nach § 34c der Gewerbeordnung (auch § 34c GewO genannt)

benötigen.

Ab 2014 wird zusätzlich ein Sachkundenachweis mit anschließender Prüfung bei der IHK erforderlich. Vorbereitend zu der Sachkundeprüfung werden wir vorbereitende Seminare anbieten, so bald der Gesetzgeber die Richtlinien und Prüfungsinhalte festgelegt hat. Für bereits tätige Immobilienmakler wird es in der Übergangszeit eine „Alte Hasen“ Regelung geben.

Eine Gewerbeerlaubnis nach § 34c GewO bekommt jeder, der ein aktuell sauberes polizeiliches Führungszeugnis vorweisen kann und keine Eintragungen im Schuldner-Verzeichnis hat. Verbindliche Auskünfte über Kosten und zum genauen Procedere der Beantragung der Gewerbeerlaubnis kann Ihnen Ihr zuständiges Gewerbeamt geben.

Der Vorteil ist, dass Anfänger und Quereinsteiger eine Chance haben in dem Beruf überhaupt tätig werden zu können, wenn Sie obige Anforderungen erfüllen.

Der Nachteil besteht darin, dass Menschen ohne jegliche Vorkenntnis und Ausbildung zum Immobilienmakler in dem Beruf tätig werden und die meisten dann desillusioniert nach spätestens 3 Monaten wieder wegen Erfolglosigkeit aufgeben müssen.

Zwischen dem „Immobilienmakler werden“ (Gewerbeanmeldung plus § 34c Gewerbeerlaubnis) und dem „Immobilienmakler sein“ (den Beruf langfristig erfolgreich ausüben) besteht ein riesiger Unterschied. Das ist ungefähr so wie mit der Badehose und dem Schwimmen. Nur weil Sie eine Badehose haben, heisst das noch lange nicht, dass Sie auch schwimmen können.

 

Die für Sie wichtigste Frage lautet daher:

Wie können Sie schnell und einfach erfolgreicher Immobilienmakler werden?

Erfolgreicher Immobilienmakler können Sie dann werden, wenn Sie von erfolgreichen Menschen aus der Branche lernen. Wichtig für Sie ist:

  1. WAS genau zu tun ist (Konzentration auf die wichtigen Aufgaben) und dann
  2. WIE genau Sie das tun können (Art und Weise)
  3. und es dann zu TUN

Nur wenn Sie Ihre Zeit in die wirklich wichtigen Aufgaben investieren kommen Sie effektiv voran. Dafür müssen Sie aber natürlich erst einmal wissen, was die wirklich wichtigen Aufgaben sind! Schnell werden von den meisten Menschen die dringenden Aufgaben mit den wirklich wichtigen Aufgaben verwechselt.

Wenn Sie dann wissen WAS die wirklich wichtigen Aufgaben sind, ist das leider nur die halbe Miete. Die Art und Weise WIE Sie das tun, ist dann als nächstes sehr entscheidend.

Ich gebe Ihnen zwei sehr einfache Beispiele: – Stellen Sie sich vor, Sie sind beim Einkaufen im Laden und wissen nicht wo die Butter ist.

Im 1. Fall sprechen Sie einen „Verkäufer“ – nennen wir ihn lieber Mitarbeiter – an und fragen ihn danach, wo Sie die Butter finden. Er antwortet da hinten im 3. Regal rechts und deutet freundlicher Weise noch mit der Hand in die ungefähre Richtung, um danach sofort wieder die Regale auf zu füllen.

Im 2. Fall sieht Sie ein Verkäufer, wie Sie suchend umherschauen und bevor Sie Ihn fragen können, spricht er Sie an und fragt, wie er Ihnen weiter helfen kann. Sie sagen ihm, dass Sie die Butter suchen. Er sagt: Ja, bei den vielen Waren hier im Laden, da kann man schon mal den Überblick verlieren. Kommen Sie doch einfach mit mir mit, ich zeige Ihnen gerne wo sie die Butter finden. Dann kann ich Ihnen gleich unser Angebot zeigen und Ihnen die qualitativen und geschmacklichen Unterschiede näher bringen, damit Sie sich einfacher entscheiden können.

Wenn Sie die Butter wirklich brauchen, werden Sie sie in jedem Fall kaufen… Die Rahmenbedingungen (WAS) stimmen also schon mal.

Ich weiss nicht wie es Ihnen geht, aber ich spare gerne Zeit und Geld. Wenn mir jemand auf die 2. Art und Weise dabei hilft einzukaufen, dann gehe ich da sehr gerne öfter hin, und entscheide mich dann auch eher für das qualitativ bessere Produkt und nicht für das billigste. Und es ging hier im Beispiel nur um Butter…

Manche würden jetzt sagen: Zum Verkäufer muss man geboren sein… Schwachsinn, es wird ja auch niemand zum Fabrikarbeiter geboren. Verkaufen ist eine Fähigkeit die erlernbar ist!

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das stimmt!

Am Anfang meiner beruflichen Laufbahn als Immobilienmakler habe ich durch mein enormes Durchhaltevermögen, meinen Fleiß und eine gute Marktsituation Erfolg gehabt. Wenn ich daran zurück denke, es hat Spass gemacht, aber Mann war das anstrengend.

Erst als der Markt einige Jahre später nicht mehr so einfach war, musste ich mir etwas einfallen lassen. Vorher hatte ich schon viele Bücher gelesen, aber dann entschied ich mich dafür mein erstes Training bei einem wirklich guten Trainer zu besuchen.

Was ich dann zum Thema verkaufen und verhandeln alles gelernt habe, dass war sensationell. Angenehm überrascht war ich darüber, wie einfach verkaufen ist… ,wenn man weiss wie es geht!

Heute fällt mir meine Arbeit viel leichter, macht mir noch viel mehr Spass, kostet mich weniger Zeit und ich verdiene mein Geld leichter.

Rückblickend kann ich nur sagen: Gott sei dank habe ich von einem Profi gelernt und schade, dass ich damit so spät angefangen habe!

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, weil man zur Meisterschaft erst einmal trainieren muss. Wenn Sie ein Meister werden wollen, brauchen Sie einfach nur einen hervorragenden Trainer.

Wenn Ihnen unsere Beiträge gefallen und Sie jemanden kennen der auch davon profitieren könnte, empfehlen Sie uns bitte weiter. Vielen Dank!

Wenn Sie Anregungen, Kritik oder Lob haben, schreiben Sie uns bitte.

Gratis-Tipps abonnieren
Ab sofort kannst Du jetzt ganz einfach und bequem die neuesten Infos und Artikel per Email bekommen.

Tags: , ,

Facebook Comments:

Leave A Reply (No comments so far)

The comments are closed.

No comments yet